© 2016 by Pro-Economy.vs - All rights reserved.

NEWS

NEWS August 2019

 

Werte Mitglieder der Pro-Economy.vs

Wir hoffen, dass Sie einen erholsamen Sommer geniessen konnten und freuen uns, Ihnen folgende Neuigkeiten zum Verein mitzuteilen.

In der Beilage finden Sie das Protokoll der letzten Generalversammlung vom 14. Mai 2019 in Martinach vor.

Steuern

Wir danken Ihnen für die zugestellten Problemfälle, welche wir anlässlich der letzten Sitzung mit der KSV besprechen konnten. Vielfach wurde die Problematik der «Änderungsmotive» auf den Steuerveranlagungen genannt, welche gelegentlich zu kurz oder zu ungenau ausgeführt werden. Die KSV wird sich dafür einsetzen, diese künftig zu verbessern. Wir möchten mit Beispielen von verschiedenen Steuerveranlagungen aufzeigen, wo Aufrechnungen vorgenommen wurden, welche nicht klar begründet sind. Um dem Thema Nachdruck zu verleihen, benötigen wir hierfür Beispiele und wären Ihnen für die anonymisierte Zustellung von mangelhaften oder schlecht begründeten Änderungsmotiven dankbar.

Einige Treuhänder haben festgestellt, dass bei der Aufrechnung von geldwerten Leistungen in der Gesellschaft später ebenfalls eine Aufrechnung beim Aktionär vorgenommen wurde. Dies entspricht vielfach auch dem steuerrechtlichen Prinzip. Wenn die Aufrechnung seitens der Gesellschaft ungerechtfertigt ist, so empfehlen wir, innert Frist gegen die Steuerveranlagung der juristischen Person einzusprechen, zumal bei der darauffolgenden Aufrechnung beim Aktionär diese vielfach bereits in Rechtskraft erwachsen ist und somit kaum mehr angefochten werden kann.

Bezüglich den Privatanteilen für Geschäftsfahrzeuge möchte die KSV daran erinnern, dass der Mindestansatz von 9.6% nicht in jedem Fall anwendbar ist. Dies betrifft vor allem Fahrzeuge, welche geschäftlich weniger stark genutzt werden, bei mehreren Fahrzeugen und bei Luxusautos.

Die Möglichkeit zur Zustellung einer Kopie der Steuerveranlagung an den Steuervertreter wird immer noch geprüft, doch wurde eine Einführung zeitlich (leider) noch nicht fixiert. Wir werden dieses Thema weiterverfolgen.

Betreffend dem Steuerformular 2018 für juristische Personen verlangt die Pro-Economy.vs, dass die weggelassene Tabelle für die Verlustvorträge wieder eingeführt wird. Ferner haben wir zahlreiche Rückmeldungen erhalten, welche sich über die neue Komplexität des Steuerformulars geäussert haben. Die KSV gibt bekannt, dass das aktuelle Steuerformular eine Übergangslösung darstellt. Dies mit dem Ziel, dass heutige Formular durch eine Online-Lösung abzulösen.

Die KSV weist ferner darauf hin, dass bei stark zunehmenden Einkommen die Akonto-Beiträge zu erhöhen, damit negative Ausgleichzinsen vermieden werden können.

In der Beilage übermitteln wir Ihnen die neue Richtlinie der KSV bezüglich Berufsauslagen sowie die Bestätigung für den Steuerabzug für die freiwillige Betreuung von bedürftigen Personen.

 

 

Künftige Seminare

  • 17. September 2019, Hotel Vatel, Martinach : Immobilienseminar» (franz.)

Das Seminar wird in Zusammenarbeit mit der USPI (union suisse des professionels de l’immobilier) durchgeführt. Es werden verschiedene Themen rund um Immobilien thematisiert. In der Beilage finden Sie die Ausschreibung vor. Die Anmeldung kann via Pro-Economy.vs vorgenommen werden.

  • 17. September 2019, La Poste, Visp, «FER vor Ort»

Siehe Flyer in der Beilage.

  • 08. Oktober 2019, Pavillon des Foll’terres, Fully :
    « Aktualitäten zur eingeschränkten Revision» (franz.)

Siehe Flyer in der Beilage.

 

SAVE THE DATE

  • 28. November 2019, Steuerseminar l’AVEF, Sitten (franz.)

  • 03. Februar 2020, «Update 2020, Sitten (franz.)

  • 18. Februar 2020, «Update 2020», Visp

 

Mit freundlichen Grüssen

 

Pro-Economy.VS